Eigenes Online Coaching Business aufbauen? Mit diesen 4 Schritten kein Problem!

Online Coaching Business

Es ist häufig davon die Rede,  dass Prostitution womöglich das älteste Gewerbe der Welt sei. Jedoch liegt die Vermutung nahe, dass es sich dabei auch um Coaching handeln könnte. Zwar nicht direkt ein Online Coaching Business, aber es gab sicherlich schon seit frühester Urzeit Menschen, die mit etwas bestimmtem Erfahrungen gesammelt, diese an andere Menschen weitergegeben hat und damit ihr Wissen im Austausch gegen andere Güter wie zum Beispiel Nahrung oder Kleidung angeboten haben. Durch den technologischen Fortschritt, die Digitalisierung, die Veränderungen in der Gesellschaft und ihrer Bedürfnisse und nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie hat sich der Trend vom persönlichen Coaching hin zum zusätzlichen oder auch komplett eigenständigen Online Coaching entwickelt. Worauf es dabei ankommt, wenn du dir ein Online Coaching Business aufbauen möchtest und welche Online-Kurs-Plattform sich dafür eignet, zeige ich dir im folgenden Artikel!

 

Wie funktioniert Online Coaching?

Online Coaching ermöglicht es Beratern, Coaches, Trainern und Experten für ein bestimmtes Wissensgebiet persönliche Beratung anzubieten, die vollkommen flexibel von unterwegs oder von zu Hause aus über elektronische Geräte wie PC, Laptop, Tablet oder Smartphone erfolgen kann. Über das Internet erfolgt eine in der Regel interaktive Kommunikation und der Austausch eines Kunden bzw.

Coaching Teilnehmers erfolgt meist in seiner gewohnten Umgebung und innerhalb des normalen Alltagsgeschehens. Beim Online Coaching unterscheidet man zwischen eigenständigen Formen, die beispielsweise über eine Coaching Plattform abgehalten werden oder einer Mischung aus webbasierten und Präsenzsessions, also einer Kombination aus beispielsweise Live-Webinaren und Coaching Sitzungen vor Ort. Diese Verschmelzung nennt man Blended Learning und findet häufig Anwendung, um den Faktor des persönlichen Austausch, der Rückmeldung und der praktischen Umsetzung des Erlernten im Alltag nicht zu kurz kommen zu lassen.

 

Was sind die Vorteile von Online-Coaching?

Die Nutzung digitaler Medien für ein Online Coaching Business ermöglicht zahlreiche Vorteile für beide Seiten, also sowohl die Coaches selbst als auch die Kunden. Der größte Vorteil ist wohl die örtliche sowie die zeitliche Unabhängigkeit. Es müssen also nicht extra geplante Sitzungen einberufen werden, welche die Coaches und die Coachees, also die zu beratenden Kunden an einen bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit binden.

Durch die Vielfalt an möglichen Medienformaten sowie deren Kombination kannst du als Online-Coach gezielt auf die Ansprüche und Bedürfnisse deiner Kunden bzw. deiner Zielgruppe eingehen und dir so ein erfolgreiches Online Coaching Business aufbauen. Die technischen Voraussetzungen dafür sind heutzutage sehr gering und es ist ohne größeren Aufwand möglich, den Kontakt zu deinen Kunden über das Internet zu pflegen und der Kontakt bleibt dennoch in einem gewissen Maße sehr persönlich, auch ohne direkten Kontakt vor Ort. 

 

Online Coaching Business aufbauen in 4 Schritten

1. Schritt: Finde und beschreibe deine Online Coaching Expertise 

Als Online Coach solltest du nicht nur über Wissen, sondern auch eine gewisse Sozialkompetenz verfügen, damit dein Coaching bei deinen Kunden gut ankommt. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Übung macht ja bekanntlich den Meister, aber ein paar Grundpfeiler sollten vorhanden sein. Dazu zählen zum Beispiel ein offenes, freundliches und aufmerksames Wesen sowie ein gewisses Maß an Geduld, welches die unterschiedlichen Charaktere, Fragen und Probleme deiner Kunden erfordern. Grundsätzlich soll es dir Spaß machen, andere Menschen zu coachen und ihnen dein Wissen zu vermitteln

Denn wenn du Freude dabei hast, strahlst du automatisch etwas ganz anderes aus und wirkst motivierender und auch authentischer auf deine Coachees. Damit du in der Lage bist, dein Wissen auch effektiv vermitteln zu können, solltest du die didaktischen Grundlagen erlernen, wie man so ein Coaching aufbaut und durchführt. Dazu gibt es entweder zahlreiche Kurse, wie man ein Online Coach wird samt dazugehörigem Zertifikat oder du eignest dir das Wissen über Fachliteratur und seriösen Online-Quellen an. 

Durch die räumliche Trennung wird die Kommunikation nicht wirklich vereinfacht, Informationen lassen sich schwieriger vermitteln und der Aufbau einer Vertrauensbasis dauert vergleichsweise länger als bei persönlichem Kontakt vor Ort. Aus diesem Grund bist du in der Regel mit einem speziellen Kurs eines Experten gut beraten. 

Hast du die Grundlage geschaffen, solltest du dir überlegen, was deine persönliche Expertise ausmacht und wie du dein konkretes Online Coaching Angebot umsetzen möchtest. Dazu solltest du dich fragen, welche Art von Coach du bist, wer deine Zielgruppe ist und welches konkrete Problem du mit deinem Wissen und deiner Erfahrung lösen kannst. 

Generell ist die Frage, was du für ein Coach bist, mitentscheidend für Erfolg deines Online Coaching Business. Natürlich kann deine persönliche Expertise vielfältiger Natur sein, jedoch ist die Wahl der Zielgruppe ein wichtiger Faktor, denn es gibt natürlich Unterschiede, ob du beispielsweise ein Online Business Coach bist und Unternehmen dich anheuern, um ihre Führungskräfte zu coachen oder ob du eher ein Experte für Themen bist, die nicht beruflicher Natur sind und mit dem alltäglichen Leben zu tun haben.

Businesskunden sind naturgemäß finanziell lukrativer und versprechen zunächst ein erfolgreicheres Coaching Business als die meisten Themen, die Personen beispielsweise im Hobbybereich betreffen.

Doch solltest du dich nicht aufgrund der finanziellen Aspekte verbiegen und wirklich bei deiner eigenen persönlichen Expertise blieben, die auf selbst angeeignetem Wissen oder Erfahrung beruht. Denn wie schon gesagt, stehst du nur dann voll und ganz dahinter und kannst deine Expertise viel glaubwürdiger vermitteln. Ein Coaching ist immer erklärungsbedürftig, weshalb eine Vertrauensbasis entscheidend für den Erfolg eines Online Coaching Business ist, unabhängig ob im Business oder Privatbereich. Entscheide dich für ein spezielles Gebiet, dass dich von anderen unterscheidet und formuliere deine Expertise konkret. 

Dazu solltest du dein Angebot konkret anhand der Bedürfnisse und persönlichen Probleme und Fragestellungen deiner potenziellen Kunden ausrichten. Denn du kannst nicht glaubhaft vermitteln, Experte für alles zu sein. Und ganz ehrlich – wem würdest du selbst am ehesten Vertrauen schenken? Jemandem, der zu einem Thema persönliche Erfahrung gemacht hat und genau weiß, wie es dir selbst mit einem Problem geht oder jemandem, der als universeller Experte zu einem weitläufigen Fachgebiet auftritt? Die Antwort sollte klar sein… 

Denn ein potenzieller Kunde ist viel eher bereit, zu investieren, wenn du deine Expertise so gezielt als Angebot formuliert hast, dass er daran eine gezielte Lösung für sein Problem sieht und genau darauf solltest du dich beim Online Coaching Business aufbauen konzentrieren. Welche Herangehensweise es dabei gibt, deine Zielgruppe zu definieren und ein entsprechendes Angebot zu formulieren, erfährst du in diesem Artikel. Ganz nach dem Motto: Experte für EIN EINZIGES Problem sein, statt einen ganzen Bauchladen anzubieten. 

Online Coaching Business

Blended Learning ist eine gute Möglichkeit, Online Coachings mit Präsenzterminen vor Ort zu kombinieren. Ein ausgegliches Coaching Angebot birgt viel Potenzial und kann sich gegenseitig unterstützen.

2. Schritt: Finde einen Weg, das Angebot technisch umzusetzen und dein Online Coaching Business aufbauen

Unabhängig davon, ob du ein Business Coach oder ein Coach für Karriere, Lifestyle oder sonstige privaten Bereiche bist, ist es wichtig, dass du eine sichere und zuverlässige Präsenz hast, mit dem du die zahlreichen Aspekte deines Online Coaching Business abwickeln kannst. Ein professioneller Auftritt, der gut organisiert und strukturiert ist, ist der technische Grundstein für ein erfolgreiches Business.

Wenn du deine Zielgruppe kennst, dein Angebot entsprechend auf diese ausgerichtet und idealerweise bereits einen Kundenstamm über ein bestehendes Coaching Business zum Beispiel mit 1:1 oder Gruppencoachings aufgebaut hast, sollte es dir keine größeren Probleme bereiten, dir ein Online Coaching Business aufbauen zu können und dafür Online-Kurse zu erstellen. Denn dann kennst du bereits die Bedürfnisse der Zielgruppe, weißt, wie einzelne Personen am liebsten lernen, welche Formen des Coachings am besten ankommen und welche Medien dazu am besten geeignet sind. 

Mit einer Online-Kurs-Plattform wie Spreadmind kannst du dein eigenes Online Coaching Business aufbauen und gestalten. Du stellst deinen Kunden die Inhalte des Coachings digital zur Verfügung, integrierst Zoom-Links für Live-Coachings einzelner Personen oder ganzer Gruppen und kannst die ganzen Vorteile des Blended Learning ausschöpfen. Spreadmind bietet nämlich neben der Einrichtung von Kontaktformularen zur direkten Buchung von Coachings auch die Möglichkeit eines Ticketing Systems an, über das du Tickets zu 1:1 oder Gruppen Coachings vor Ort verkaufen kannst.

Zudem kannst du die Aufzeichnungen aus Live-Terminen aufzeichnen und anschließend als Online-Kurs anbieten oder eben auch den Zugang zu den Kursinhalten zusammen mit regelmäßigen Live-Webinaren über Zoom als Abo-Paket schnüren. Zusätzlich kannst du einzelne Kurslektionen mit ergänzenden Medien anreichern, um Impulse zu geben, die den Lernfortschritt und die Motivation sichern. 

So kannst du für alle deine Kurse, die aus Text, Video, Audio sowie aus einem Mix verschiedener Medien bestehen können, Checklisten, eBooks, Quizzes, Zwischen- und Abschlussprüfungen einbinden und am Ende sogar ein Zertifikat für den erfolgreichen Abschluss vergeben. Über einen exklusiven Mitgliederbereich bietest du deinen Kursteilnehmern den Raum zum thematischen Austausch untereinander oder um selbst mit ihnen zu kommunizieren, um den persönlichen Kontakt zu pflegen und unterstützend bei Fragen und Problemen zur Seite stehen zu können.

Erstelle umsatzstarke Landingpages, die dein Angebot verkaufsfördernd an Interessenten vermitteln. Kommuniziere dabei immer eindeutig, egal ob Kontaktformular oder Landingpage. Mit einem Call to Action wie “Jetzt direkt Gespräch vereinbaren”,  “Buche hier direkt deinen persönlichen Coaching Termin” oder “Finde die Lösung für dein Problem – jetzt Online-Kurs buchen” kannst du aktiv auf Interessenten zugehen und ein inneres Bedürfnis wecken. Dazu solltest du vor allem über die Verkaufsseiten klar aufzeigen, worin der Nutzen deines Angebots liegt und was der Interessent davon hat, wenn er dein Online-Coaching erwirbt.

Wie ich bereits gesagt habe, ist Vertrauen das A & O bei einem Online Coaching Business. Deshalb solltest du potenziellen Kunden, die Möglichkeit bieten, über deine Website bzw. Online-Kurs-Plattform mehr über dich, deine Expertise und dein Angebot zu erfahren. Eine “Über mich”-Seite, Testimonials, eine Portfolio-Seite oder Case Studies von bestehenden Kunden und deren Erfahrung mit dir können sich dabei als äußerst hilfreich erweisen.

Diese kannst du zudem komplett eigenständig nach deinen Vorstellungen aufbauen und gestalten. Dazu stehen dir über 1500 Designvorlagen zur Verfügung, die du zudem noch individuell anpassen kannst. Oder du baust dir mithilfe des innovativen Design Builders ohne Programmierkenntnisse dein ganz eigenes Design auf. 

Zudem kannst du beispielsweise über ein Kontaktformular ein kostenloses Vorgespräch anbieten. Um langfristig deine Bekanntheit zu steigern und dir eine Marke aufzubauen, kannst du sowohl Kursseiten als auch Landingpages, Blog, Podcast etc. mit deinem eigenen Branding versehen. Dies steigert den Wiedererkennungswert deines Angebots und stärkt wiederum das Vertrauen.

 

3. Schritt: Überlege dir, was du brauchst, um dein Online Coaching Angebot zu vermarkten und zu verkaufen

Damit du dir ein erfolgreiches Online Coaching Business aufbauen kannst, benötigst du zudem auch einen funktionierenden Verkaufsprozess. Also ist es wichtig, Schritt für Schritt zu planen, wie eine Conversion stattfindet, also ein Interessent zum Kunden wird. Eine eigene Website ist wie beschrieben bereits eine sehr gute und professionell wirkende Basis für den Verkauf deiner Online-Coachings. 

Neben der Möglichkeit der Terminbuchung über Kontaktformulare und Ticketing sowie der Landingpages als Mittel für Sales bietet dir Spreadmin für dein Online Coaching Business zahlreiche weitere Tools für den Verkauf, die Vermarktung und den Vertrieb deiner Online Coachings. 

Den Verkauf übernehmen wir als Reseller samt Rechnungserstellung, korrekter Berechnung der Umsatzsteuer und Forderungsmanagement völlig automatisiert für dich. Für den Vertrieb steht dir das Partnerprogramm zur Seite, mit dem du deine Affiliates managen und über diese deine Coachings vertreiben kannst. 

Für das Marketing kannst du einerseits deinen eigenen Blog sowie einen Podcast nutzen oder auch Inhalte deiner Social-Media-Kanäle einbinden wie zum Beispiel Videos von YouTube. Zudem stehen dir zahlreiche weitere Tools zur Verfügung wie zum Beispiel das E-Mail-Marketing-Tools, über das du automatisierte Newsletter an deine bestehenden und potenziellen Kunden verschicken kannst. Dazu hast du die Möglichkeit, E-Mail-Listen zu erstellen, über die Coaching-Teilnehmer direkt erreicht werden können. Ein SEO-Tool vereinfacht die Optimierung deiner Seiten und Inhalte für die Suchmaschinen.

 

4. Schritt: Überlege dir, welche Funktionen du rund um dein Online Coaching Business noch benötigen könntest

Da es neben einer benutzerfreundlichen Coaching-Plattform zudem noch wichtig ist, dass du jederzeit rechtssicher mit deinem Online Coaching Business unterwegs bist, ist Spreadmind vollständig DSGVO-konform. Worauf dabei geachtet wird, erfährst du in diesem Artikel. Wenn du dich zum Thema DSGVO weiterbilden möchtest, um deine Plattform entsprechend aufzubauen, bieten wir dir einen gratis DSGVO-Kurs an.

Wenn du deine Expertise und dein Coaching Angebot mit einer eigenen Website derart professionell und rechtssicher präsentieren kannst, macht das Ganze bereits einen sehr seriösen Eindruck und erweckt schnell Vertrauen. Zudem kannst du die verschiedenen Kommunikationswege nicht nur für das Coaching, sondern wie im Falle des Mitgliederbereichs und der Newsletter auch zum Support deiner Coachees bei inhaltlichen Fragen und Problemen nutzen.

Falls du mal eine Auszeit brauchen solltest und die Füße hochlegen möchtest, übernimmt Spreadmind den persönlichen Endkundensupport für dich und steht diesen bei technischen und vertragsrelevanten Themen per E-Mail zur Verfügung.

 

Fazit

Das Blended Learning hat definitiv Zukunft und die beiden Coaching-Formen können sich, wie bereits beschrieben,  gegenseitig unterstützen und voneinander profitieren. Denn auch nach der Corona-Pandemie wird das Online Coaching weiterhin fester Bestandteil der Wissensvermittlung sein, da die Nachfrage nach flexiblen Coaching-Möglichkeiten höchstwahrscheinlich nicht mehr geringer wird, wie bereits die Entwicklungen der Jahre vor Corona zeigen.

Mit Spreadmind hast du einen idealen Partner an deiner Seite, wenn du dein eigenes Online Coaching Business aufbauen möchtest. Der Markt bietet zwar viele Mitbewerber, jedoch kannst du dich mit einer gezielten Positionierung, einer professionellen und authentischen Website samt eigenem Branding von diesen abheben und bist technisch gesehen bereits gut aufgestellt. Finde über den Machbarkeits-Check heraus, ob sich auch dein Coaching Vorhaben mit Spreadmind umsetzen lässt und werde als Autor Teil der großen Spreadmind Familie. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.