Einblick in ein Online Business mit eBooks

Veröffentlicht von Mario Schneider

Gründer des Software-Unternehmens Spreadmind. Seit 2009 ermöglicht er Experten die Digitalisierung ihres Unternehmens, um die Verbreitung von Bildung online zu vereinfachen.

Kategorie: Case Studies

In unserem Case Study Format stellen wir dir die Projekte von Spreadmind Autoren, die sie mit Spreadmind umgesetzt haben. Dabei schauen wir uns ganz genau an, wie Coaches, Trainer, Berater und weitere Experten ihr Business mit unserer Software digitalisieren. Wir analysieren die Website, geben Tipps für die Autoren selbst, was sie aus Sicht eines Online-Marketing-Experten besser machen können und auch für dich, die du für dein eigenes Online Business und ein wirkungsvolles Online-Marketing anwenden und auf deiner eigenen Spreadmind Plattform umsetzen kannst. 

Im Video möchten wir dir das Projekt von Rita Steinemann vorstellen:

Spreadmind als Plattform zum Verkauf von eBooks zum Thema Rheuma

Rita Steinemann hat eine besondere Geschichte hinter sich. Sie ist 2006 an rheumatoider Arthritis erkrankt, was die meisten abgekürzt unter Rheuma kennen. Sie war viele Jahre lang auf der Suche nach alternativen Heilmethoden, da die Schulmedizin bei Rheuma häufig sehr starke Medikamente verschreibt – also die volle Chemiekeule mit Cortison, MTX usw. Diese Medikamente haben oft auch Nebenwirkungen, die selbst nicht viel besser sind als die Krankheit Rheuma selbst.

Nach Jahren der Forschung, in denen Rita Steinemann selbst viele verschiedene Dinge ausprobiert hat, hat sie für sich einen Weg herausgefunden, der für sie funktioniert und darüber letztlich ein eBook geschrieben. Dieses vertreibt sie nun über ihre Spreadmind Plattform. Viele Jahre geforscht, selbst Dinge ausprobiert, bis sie für sich den Weg herausgefunden hat, der für sie funktioniert, darüber hat sie ein eBook geschrieben, das sie über ihre Spreadmind Plattform vertreibt. 

Mittlerweile kam noch ein zweites eBook hinzu. Im ersten eBook geht es um die Krankheit Rheuma selbst und wie Rita Steinemann vorgegangen ist, um diese über alternative Heilmethoden in den Griff zu bekommen. Beim zweiten eBook handelt es sich um ein Kochbuch über die richtige Ernährungsweise für Rheuma-Patienten, um ihr Leben ohne Schmerzen, ohne Symptome und vor allem ohne Medikamente zu meistern. Rita Steinemann hat sozusagen selbst eine Heldenreise durchgemacht – von der eigenen Krise über die Überwindung dieser Krise bis hin zu einer Lösung, die sie jetzt auch für andere Betroffene anbietet.

Die Spreadmind Plattform von Rita Steinemann

Rita Steinemann nutzt Spreadmind für ihren gesamten Webauftritt, also nicht nur zum Verkauf des eBooks mit den Verkaufsseiten, sondern hat eine beispielsweise eine Über-mich-Seite, einen Blog. Also löst sie ihre vollständige Webpräsenz sowie die Kaufabwicklung ihres eBooks mit Spreadmind. 

Tipps zur Startseite

Auf den ersten Blick fällt positiv auf, dass Rita Steinemann in der Headline der Startseite in einem Satz rüberbringt, wer sie für wen ist. Sie ist die Mutgeberin zu alternativen Heilmethoden bei Rheumatoider Arthritis. Es wird also direkt klar, für wen sie eine Lösung bietet. 

Tipp 1

Beim Logo besteht allerdings noch Verbesserungspotential. Einerseits ist es gut, dass Rita Steinemann ihren Slogan ins Logo integriert hat, andererseits ist die Schriftart etwas schwierig zu lesen. Auch das Bild des Logos ist in diesem Fall kritisch zu sehen, da die Wiedererkennbarkeit nicht wirklich gegeben ist. Ein Symbol bzw. ein Logo sollte, selbst wenn es ganz klein dargestellt ist, noch erkennbar sein.

Daher solltest du in der Regel keine zu komplexen Symbole mit vielen Details als Logo wählen, damit die Erkennbarkeit jederzeit gewährleistet ist. Ein gutes Beispiel wäre Apple, die früher selbst ein Bild bzw. ein Gemälde als Logo hatten, dann aber schnell zu einem Symbol gewechselt sind, dass man auch in kleinster Darstellung jederzeit wiedererkennen kann. 

Tipp 2

In einer weiteren Headline wählt Rita Steinemann eine klare Positionierung, indem sie sagt, dass rheumathoide Arthritis natürlich behandelbar ist, auch wenn die Schulmedizin etwas anderes sagt. Bei Werbetexten ist diese Herangehensweise immer interessant und wirkungsvoll. Du beziehst Stellung gegenüber einer anderen Position und zeigst dich so polarisierend, indem du klarstellst, wofür du stehst.

Vor allem, wenn du mit dieser Meinung nicht dem Mainstream folgst, also der gängigen Meinung der Allgemeinheit, sondern eher unpopuläre Meinungen vertrittst und diese als Wahrheit deklarierst, erzielst du häufig eine starke Wirkung. Es ist zwar insgesamt etwas viel Text, aber der Aufbau ist klar strukturiert sowie gestaltet und man kann den Text gut lesen und erkennen.

Tipp 3

Auf der Startseite ihrer Spreadmind Plattform bietet Rita Steinemann auch eine Checkliste für den Lebensmitteleinkauf bei rheumatoider Arthritis an. Dies wäre ein Leadmagnet, da du die Checkliste als Freebie für einen Eintrag in die E-Mail-Liste erhältst.

Dieses Vorgehen ist absolut empfehlenswert, um deine Community aus Instagram, Facebook oder anderen Social Media Plattformen, auf denen du dir Reichweite aufgebaut hast, ins eigene System zu bekommen und dir so eine E-Mail-Liste mit Interessenten aufzubauen. Letzten Endes sind die Kontaktdaten zu seinen Kunden und Interessenten das Kapital eines Unternehmens. 

Tipp 4

Unterhalb des Leadmagneten auf der Startseite zeigt Rita Steinemann ihre beiden eBooks, die sie anbietet. Das wäre einmal das eBook Rheumafrei und einmal das Kochbuch. Bei der Gestaltung der Cover sollte dir direkt ein Unterschied auffallen, denn im Vergleich zum Cover für das eBook Rheumafrei könnte das des Kochbuchs noch etwas ansprechender gestaltet werden. Zum Beispiel das Bild könnte optimiert werden, da man recht wenig vom eigentlichen Gericht sieht und nicht genau erkennen kann, um was es sich dabei genau handelt.

Bei einem Kochbuch solltest du ein Bild wählen, auf dem man das Gericht eines im Buch enthaltenen Rezeptes sehr gut erkennt. Dieses Bild sollte dabei so ansprechend sein, dass man am liebsten direkt reinbeißen möchte, wenn man es sieht. In diesem speziellen Fall geht es nämlich darum, dass die Interessenten mit diesem Kochbuch ihre Ernährung umstellen.

Daher sollte bereits das Cover so viel Lust darauf machen, dass man alleine durch das Bild wissen möchte, was das für ein Rezept ist, weil es eben so lecker aussieht. Ein professionelles Foto eines Gerichts zum Beispiel auf weißem Hintergrund ist dabei empfehlenswert.

Tipp 5

Unterhalb der eBooks befindet sich auf der Startseite der Spreadmind Plattform von Rita Steinemann ein Abschnitt mit Testimonials. Dieser ist hinsichtlich des Webdesigns nicht so ansprechend umgesetzt worden. Auch wenn das grelle Pink aus dem Leadmageneten wieder aufgegriffen wurde, bei dem es noch stimmiger zur Farbgebung passt, wirkt dieser Abschnitt nicht harmonisch mit der restlichen Gestaltung der Seite.

Hier wurde zuviel mit Farben und Gestaltung experimentiert. Neben dem pinken Farbverlauf verfügt die Box über einen Innenschatten, eine harte schwarze Kante sowie einen blauen Balken vor dem Text. Hier solltest du dich bei der Gestaltung entscheiden, manchmal ist nämlich weniger mehr.

Wie beim Newsletter wäre es passender, mit klaren Kanten zu arbeiten und sich an einer einheitlichen Gestaltung der gesamten Seite zu orientieren. Es ist wichtig, dass du dich für eine bestimmte Farbe bzw. Farbfamilie entscheidest. Da das Logo und die Headline in dunkelblau gehalten sind und auch das Cover des eBooks blau ist, passen die pinken Elemente nicht gut ins Gesamtbild.

Zwar kann eine Website durchaus auch mehrere Leitfarben haben, jedoch solltest du diese mithilfe einer Farbpalette aufeinander abstimmen. So kannst du beispielsweise eine Hauptfarbe wählen und eine passende Sekundärfarbe aus der gleichen Farbfamilie. Dieses Tool bietet dir eine einfach zu bedienende Vorlage für mehrere Farben, die gut zusammenpassen. 

Tipps zur Verkaufsseite

Rita Steinemann hat auch eine Verkaufsseite bzw. Landingpage zu ihren eBooks auf ihrer Spreadmind Plattform umgesetzt. Wie auch auf der Startseite findet sich hier ein gut platziertes Testimonial, das gestalterisch besser umgesetzt wurde.

Tipp 1

Jedoch gibt es auch hier Potential zur Verbesserung, und zwar bei der Namensgebung des Testimonials. Dieses besteht lediglich aus Initalien und einer Ortsangabe, wodurch das Ganze etwas kryptisch wirkt. Wenn nicht der vollständige bzw. korrekte Name angegeben ist, kann ein Testimonial schnell unglaubwürdig wirken, auch wenn es die erwähnte Person wirklich gibt, da viele solche Empfehlungen auf ihrer Website fälschen. 

Es gibt verschiedene Arten von Testimonials mit unterschiedlichen Wertigkeiten:

  • die geringste Wertigkeit hat ein nicht vorhandenes Testimonial, also hat man immer lieber eines auf der Website als gar keines
  • die zweite Stufe der Wertigkeit erreicht ein Testimonial, das lediglich aus Text besteht
  • glaubwürdiger wird das Ganze bei einem Testimonial mit richtigem Namen und Ortsangabe
  •  noch besser ist ein Testimonial mit Text, Name sowie einem Bild der Person
  • glaubwürdiger ist es noch, wenn das Testimonial zusätzlich eine Sprachdatei der Person enthält
  • die höchste Wertigkeit und Glaubwürdigkeit erzeugt ein Testimonial in Videoform

Tipp 2

Auf der Landingpage für das eBook findet sich unterhalb des Verkaufstextes der wichtigste Bereich für den Call to Action, als den Handlungsaufruf zum Kauf. Dies ist also ein entscheidender Punkt, wenn du ein eBook verkaufen möchtest. Dabei möchtest du eine sogenannte Conversion bezwecken, also die Umwandlung eines Besuchers deiner Spreadmind Plattform in einen Kunden. Rita Steinemann hat an dieser Stelle einen Conversion Killer.

Im Verkaufstext wird nämlich das eBook Rheumafrei beworben und unerhalb in einem weiteren kurzen Text das Kochbuch, das über einen großen, markanten Button verlinkt wird. Das sorgt für Zweifel bei einem potentiellen Käufer, da du zunächst ein Produkt als Lösung anpreist, anschließend aber ein weiteres Produkt erwähnst. Dies solltest du auf deiner Website auf jeden Fall vermeiden! 

Mehrere Conversion Ziele auf einer einzigen Landingpage kann man häufiger beobachten. Sie sind ein absolutes NoGo und sorgen dafür, dass die Conversion Rate stark in den Keller gehen kann. Wenn du einen Besucher bereits soweit hast, dass es nur noch um die Kaufentscheidung geht, solltest du ihn auf keinen Fall nochmal zu einem anderen Produkt weiterleiten, sondern die Bewerbung eines bestimmten Produktes bis zum Kauf durchziehen.

Wenn du den Käufer noch auf ein weiteres Produkt aufmerksam machen möchtest, solltest du das nach dem Kauf machen. Als sogenannten Upsell, um deinen Umsatz zu erhöhen, kannst du dies während oder nach dem Kaufprozess tun, aber nicht auf der Verkaufsseite direkt vor dem Kauf. Der Call to Action ist hier zwar in Form des Buttons ansprechend und auffällig gestaltet, sollte jedoch zum Warenkorb führen und nicht zu einem anderen Produkt.

Tipps zum Blog

Rita Steinemann hat auch ihren Blog mit Spreadmind umgesetzt, in dem sie jeden Monat einen neuen Artikel veröffentlicht. 

Tipp 1

Wenn du einen Blog auf deiner Website hast, solltest du es dir zu Herzen nehmen, dass du regelmäßig neue Inhalte online stellst. Denn wenn der letzte Artikel bereits über ein halbes Jahr oder noch älter ist, fragt man sich als Besucher schnell, ob der Blog noch aktuell ist, ob die Seite noch aktiv betrieben wird und ob die Infos in den Beiträgen noch auf dem aktuellen Stand sind, also regelmäßig gepflegt werden.

Daher solltest du mindestens einmal im Monat neue Inhalte veröffentlichen, um bei Besuchern ein gutes Gefühl zu erzeugen und diese dadurch auch zu bestärken, dass die Inhalte deiner Produkte ebenfalls auf dem aktuellen Stand sind und sie diese eher kaufen möchten. 

Tipp 2

Wenn man die Headlines betrachtet, gibt es hinsichtlich SEO und der Verwendung von Keywords sicherlich noch Verbesserungspotential. So sollten Keywords rund um das Thema Rheuma wie Rheuma Schmerzen lindern, Rheuma Symptome loswerden, Rheumafrei werden stärker in den Inhalten des Blogs vorkommen.

Manche Headlines der Blogbeiträge wurden bereits gut umgesetzt wie zum Beispiel “Vitamin D – Hype oder Hope?”, in welcher das Keyword Vitamin D aufgegriffen wird, was im Zusammenhang mit Rheuma eine wichtige Rolle spielt.

Das Beispiel “Sibirische Abhärtung” könnte noch optimiert werden, damit es besser zum Thema passt oder mit einem Zusatz versehen, damit der Zusammenhang mit dem Thema Rheuma klar wird. Eine Möglichkeit wäre etwa “Rheumaschmerzen minimieren durch sibirische Abhärtung”

Spreadmind als All-in-One-Lösung für dein digitales Experten-Business

Wenn ein Besucher der Spreadmind Plattform von Rita Steinemann das eBook über den Link auf der Verkaufsseite in den Warenkorb legt, wird das Produkt automatisch über unseren eigenen Zahlungsprozess verkauft. Die Kunden können ein Produkt per Paypal, Kreditkarte, Lastschrift etc. bestellen und bekommen die Bestellung bzw. das eBook nach Abschluss automatisch per E-Mail zugeschickt.

Dies ist alles in unserem Bestellprozess als fertige Lösung integriert. Somit übernehmen wir nicht nur die Zahlungsabwicklung für Rita Steinemann, sondern auch die Rechnungserstellung und die korrekte Besteuerung. Denn je nachdem, wo ein Kunde ansässig ist, muss ein anderer Steuersatz ermittelt werden.

Damit nehmen wir unseren Spreadmind Autoren enorm viel Arbeit ab, da die Buchhaltung auf der Einnahmenseite komplett über uns abgewickelt wird und die Autoren einmal im Monat eine Abrechnung über alle Einnahmen erhalten.

Die Erlöse daraus werden als Verkaufsprovision ausgeschüttet – so hat Rita Steinemann eine Abrechnung über alle Umsätze des Vormonats, muss sich um diese Themen keine Gedanken machen und kann sich voll und ganz auf ihr Online Business und die Inhalte ihrer Spreadmind Plattform kümmern. 

Die Vision von Spreadmind ist es, dass wir solche tollen Menschen wie Rita Steinemann unterstützen, um mit ihrem Wissen das Leben anderer zu verbessern. Wir kümmern uns dabei um die ganze Technik, um die Buchhaltung, Zahlungsabwicklung usw. und die Experten können sich ihr Experten Business und die Verbreitung ihres Wissens konzentrieren.

Somit haben wir eine Win-Win-Situation für alle geschaffen! Wir sind glücklich darüber, dass Rita bei uns als Autorin ist und dass wir ihre tolle Mission unterstützen können, Menschen mit Rheuma ohne Medikamente ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen!

Das könnte dich auch interessieren:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

UNSERE MISSION:

Wir ermöglichen Experten ihr Wissen auf einfachste Weise online anzubieten.

Nutze dazu unsere Spreadmind Software für deine eigene Online Kurs Plattform, zur Erstellung einer Online Akademie oder sogar zur Digitalisierung deines gesamten Experten-Business.