Vergleich der besten deutschen Zahlungsanbieter für Online-Kurse im Reseller-Modell: Affilicon, CopeCart, Digistore24, Elopage und Spreadmind

Zahlungsanbieter für Online-Kurse im Reseller-Modell

Du möchtest Online-Kurse verkaufen und suchst dafür nach einem geeigneten Zahlungsanbieter? Da die Auswahl am Markt groß und unübersichtlich ist, vergleichen wir für dich die wichtigsten deutschen Zahlungsanbieter für Online-Kurse, die ein Reseller-Modell anbieten. Damit bist du nicht nur rechtssicher und DSGVO-konform innerhalb der EU unterwegs, sondern ersparst dir auch noch wichtige Zeit und Mühen für die Buchhaltung. Um dir die Wahl des für dich optimalen Anbieters zu erleichtern, zeigen wir dir, für wen welcher Anbieter geeignet ist und welche Vor- und Nachteile für oder gegen den Anbieter sprechen. Manche davon sind zum Beispiel reine Zahlungsanbieter, während du bei Spreadmind eine komfortable All-in-One-Lösung hast, um bequem deine Online-Kurse zu erstellen und dein Experten-Business aufzubauen. Die Anbieter im Reseller-Vergleich sind Affilicon, CopeCart, Digistore24, Elopage und Spreadmind. 

 

Was bedeutet Reseller überhaupt?

Die Zahlungsanbieter für Online-Kurse in unserem Vergleich bieten das sogenannte Reseller-Modell an, was bedeutet, dass du deine Online-Kurse und andere digitale Produkte nicht in eigenem Namen verkaufst. Der Zahlungsanbieter agiert als „Reseller“, verkauft also deine Online-Kurse in seinem Namen. Der Kaufvertrag wird also zwischen deinem Kunden und dem Zahlungsanbieter geschlossen. Je nach Vereinbarung und angebotenen Intervallen zahlt der Zahlungsanbieter beispielsweise einmal im Monat deinen Umsatz an dich aus. Gleichzeitig behält er für seinen Aufwand für die Tätigkeit der Rechnungserstellung und Zahlungsabwicklung eine prozentuale Transaktionsgebühr ein, die in der Regel fix oder abhängig vom jeweiligen Umsatz ist. Der entscheidende Vorteil des Reseller-Modells ist, dass du weniger Aufwand für die Buchhaltung hast, die Steuern nicht selbst in die jeweiligen Länder abführen musst und die Rechnungsstellung für dich vom Zahlungsanbieter übernommen wird.

 

Deutsche Zahlungsanbieter für Online-Kurse im Reseller-Vergleich

Vergleichskriterium

Spreadmind

Affilicon

CopeCart

Digistore24

Elopage

Transaktionsgebühren

7,2% + 0,35€ Gebühr

7% + 1€ Gebühr

4,9% + 1€ Gebühr

max. 7,9% + 1€ Gebühr

max. 7,5% + 0,5€ Gebühr

monatliche Kosten

ab 32,50€

keine, erst bei Verkauf

keine, erst bei Verkauf

keine, erst bei Verkauf

ab 0€¹

DSGVO-konform

eigene Online-Kurs-Plattform

𐄂

𐄂

𐄂

Landingpages

𐄂

𐄂

Website Builder

𐄂

𐄂

𐄂

Inividuelles Design

𐄂

𐄂

𐄂

integrierter Mitgliederbereich

𐄂

𐄂

𐄂²

𐄂²

integriertes E-Mail-Marketing

𐄂

𐄂

𐄂

integriertes SEO-Tool

𐄂

𐄂𐄂𐄂

Blog- und Podcastfunktion

𐄂

𐄂

𐄂

𐄂

Affiliate Management

Zahlungsanbieter mit Rechnungserstellung

Zahlungsarten

SEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Giropay, iDeal, Sofortüberweisung, eps

SEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung

SEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung

SEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Vorkasse

SEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Vorkasse

Berechnung und Abführung der korrekten Mehrwertsteuer

Forderungsmanagement mit Mahnwesen & Inkasso

𐄂

𐄂³

𐄂

keine externen Anbieter für ganzheitliches Experten-Business notwendig

𐄂

𐄂

𐄂

persönlicher Endkundensupport

𐄂

𐄂

𐄂

𐄂

¹Elopage: Du musst ein Verfahren zur Legitimierung durchlaufen, um dein Konto für das Reseller-Programm freizuschalten.
²Digistore24 & Elopage: Nur in Verbindung mit externem Anbieter.
³CopeCart: Kein Inkasso.
⁴Elopage: Ja, dafür aber eigene Plugins vom Anbieter erforderlich.
⁵Elopage: Die Verantwortung für den Endkundensupport liegt beim Anbieter des jeweiligen Produkts. Es steht ein Hilfebereich mit den wichtigsten Fragen zur Verfügung.

Was ist Digistore24?

DigiStore24 ist einer der bekanntesten Zahlungsanbieter für Online-Kurse im deutschsprachigen Raum und auch international vertreten. DigiStore24 verfügt über einen großen Marktplatz, auf dem zahlreiche Anbieter ihre digitalen Produkte im Reseller-Modell verkaufen. Zudem nutzen viele reine Online-Kurs-Plattformen Digistore24 als Zahlungsanbieter. Durch diese große Bekanntheit und Nutzerzahl profitierst du von schnellen Updates und Hilfe bei Problemen. Monatliche Kosten hast du bei diesem Anbieter keine erst sobald du ein Produkt verkauft hast, fallen Transaktionsgebühren an. Diese betragen 7,9% + 1€ pro Verkauf und reduzieren sich bei hochpreisigen Produkten über 400€ auf 4,9% + 1€.

Bei Digistore24 musst du jedoch beachten, dass es ein reiner Zahlungsanbieter ist. Das bedeutet, dass du für das Hosting deiner Online-Kurse zum Beispiel das WordPress-Plugin „Digimember“ nutzen oder auf einen anderen externen Anbieter wie beispielsweise Coachy, Kajabi oder das hauseigene Coachannel zurückgreifen musst. Auch wenn du einen Mitgliederbereich oder nützliche Funktionalitäten wie E-Mail-Marketing für deine Kunden und Online-Kurse verwenden möchtest, bist du zum Beispiel auf das Plugin Digimember und andere externe E-Mail-Marketing Anbieter angewiesen. Falls du ein individuelles Design auf deinen Kursseiten bevorzugst, musst du selbst über WordPress aktiv werden oder einen externen Designer beauftragen, da Digimember diese Funktionen nicht unterstützt. Wenn du aus diesen Gründen eine Digistore24 Alternative suchst, die ebenfalls als Deutschland kommt, haben wir dir passende Anbieter aufgelistet.

Diese Zahlungsanbieter für Online-Kurse als Digistore24 Alternative im Reseller-Vergleich solltest du kennen

Affilicon 

Affilicon ist ebenfalls ein deutscher Zahlungsanbieter für digitale Produkte im Reseller-Modell und eignet sich damit als DigiStore24 Alternative, auch wenn der Anbieter im Vergleich nicht so stark verbreitet ist und über weniger Nutzer verfügt. Der Anbieter Affilicon setzt seinen Fokus auf den deutschsprachigen Raum und ist im Gegensatz zu DigiStore24 nicht international vertreten. Über einen Marktplatz kannst du deine digitalen Produkte wie zum Beispiel Online-Kurse anbieten und diese über Affiliates bewerben lassen.

Auch bei Affilicon fallen keine monatlichen Gebühren an, sondern lediglich, wenn du digitale Produkte verkauft hast. Diese Gebühren sind im Vergleich zu DigiStore24 unabhängig vom Preis des angebotenen Kurses gestaltet und liegen mit 7% + 1€ pro Verkauf etwas darunter. Jedoch sind die Funktionen nicht so umfangreich und es sind weniger Zahlungsmöglichkeiten verfügbar. So bietet Affilicon keine Zahlung per Vorkasse an. Nachdem du dich registriert hast, kannst du Bestellformulare anlegen und darüber deine Produkte an Kunden verkaufen, während Affilicon die Zahlungsabwicklung und die korrekte Berechnung der Steuer übernimmt. Zusätzlich zu digitalen Produkten kannst du über Affilicon Tickets für Veranstaltungen verkaufen.

Um Online Kurse anbieten zu können, brauchst du auch hier zusätzlich eine Lösung für eine eigene Online-Kurs-Plattform. Diese musst du dann mit dem Zahlungsanbieter für Online-Kurse verbinden, damit eine automatisierte Auslieferung der Zugangsdaten möglich ist.

CopeCart 

CopeCart hat sich als deutscher Zahlungsanbieter für Online-Kurse im Reseller-Modell einen Namen gemacht. Ähnlich wie bei Affilicon ist der Anbieter nicht so weit verbreitet wie DigiStore24 und dementsprechend weniger Nutzer und Produkte auf dem Marktplatz zu finden. Positiv hervorzuheben im Vergleich mit den beiden bisher genannten Mitbewerbern sind die geringeren Transaktionsgebühren von 4,9% + 1€, die beim Verkauf deiner Produkte entstehen. Diese Gebühren gelten jedoch nicht bei einer Zahlung auf Rechnung. Ansonsten ist die monatliche Nutzung ebenfalls kostenfrei, was für deine Wahl einer für dich passenden Online-Kurs-Plattform relevant sein kann. Neben allen wichtigen Zahlungsmöglichkeiten, die auf dem deutschen Markt bevorzugt werden, kannst du per Affiliate Management deinen Kundenkreis vergrößern und damit deinen Umsatz steigern. CopeCart ist überwiegend im deutschsprachigen Raum vertreten und übernimmt sowohl die Buchhaltung als auch die Statistik für dich.

Auch hier brauchst du zusätzlich wieder eine separate Lösung für eine eigene Online-Kurs-Plattform. Nur wenn du diese dann mit dem Zahlungsanbieter für Online-Kurse verbunden hast, ist eine automatisierte Auslieferung der Zugangsdaten möglich.

Elopage

Elopage ist ein weiterer Zahlungsanbieter für Online-Kurse aus Deutschland, der sich vollständig um die Zahlungsabwicklung für digitale Produkte kümmert. Der Anbieter ist eine ebenfalls sehr bekannte DigiStore24 Alternative, bei der du die Wahl hast, ob du im eigenen Namen verkaufst oder Elopage als Reseller agieren lässt. Demnach verändern sich auch die jeweils anfallenden Transaktionsgebühren von maximal 3,9% + 0,5€ beim Verkauf in eigenem Namen bis maximal 7,5% +0,5€ im Reseller-Modell. Denn auch hier übernimmt der Anbieter die gesamte Zahlungsabwicklung. Im Vergleich zu DigiStore24 hat Elopage einen entscheidenden Vorteil, da bei diesem Anbieter eine eigene Kursplattform integriert ist und Elopage selbst das Hosting deiner Online-Kurse übernimmt. Du hast vollständig vorprogrammierte Designs, die du für deine Kurse anwenden kannst, ohne dafür Programmierkenntnisse zu haben.

Einerseits hast du zwar den Vorteil, dass du viele Funktionen bereits integriert hast. Andererseits musst du viele weitere für dein Online-Business unverzichtbare Funktionen über externe Tools verknüpfen. Elopage bietet dazu zwar mit zahlreichen Elopage Apps zusätzlich eine interne Möglichkeit, deine eigene Website und Landingpages aufzubauen, einen Mitgliederbereich zu erstellen oder Tools für E-Mail-Marketing und Website-Analyse einzubinden, jedoch sind diese häufig kostenpflichtig, wodurch es schnell nicht mehr bei einer kostenfreien Nutzung bleibt, die Elopage mit dem Essential-Paket anbietet.

Spreadmind

Spreadmind ist ein deutscher Anbieter einer sogenannten All-in-One-Lösung und vereint die Funktionen einer eigenen Online-Kurs-Plattform, eines Website-Builders und eines Zahlungsanbieters für digitale Produkte und Tickets in einem. Damit ist Spreadmind nicht nur eine umfangreiche DigiStore24 Alternative, sondern den bisher beschriebenen Anbietern einen wichtigen Schritt voraus, da du alles aus einer Hand bekommst und nicht auf externe Anbieter angewiesen bist. So hast du zwar im Vergleich etwas höhere monatliche Kosten für die Nutzung, jedoch liegen die Transaktionsgebühren mit 7,2% + 0,35€ pro Verkauf auf vergleichbarem Niveau mit den Mitbewerbern und du sparst du mühsame Zeit und Kosten für die Einbindung weiterer, einzelner Tools für jede Funktion. Somit kannst du dich direkt um die Erstellung deiner Online-Kurse und den Aufbau deines Experten-Business kümmern und das vollkommen DSGVO-konform.

Dazu stehen dir eine Vielzahl nützlicher Online-Marketing-Tools zur Seite, mit denen du dein Online-Business weiter vorantreiben und optimieren kannst. So kannst du mit Spreadmind nicht nur deine eigene Website durch eine riesige Auswahl von über 1.500 Designs personalisieren und individuell nach deinen Wünschen gestalten, sondern auch umsatzstarke Landingpages erstellen. Des Weiteren verfügt deine Spreadmind Online-Kurs-Plattform über einen integrierten Mitgliederbereich zur Verwaltung und Kommunikation mit deiner Community sowie ein Affiliate Partnerprogramm, um deinen Vertrieb zu stärken und deinen Kundenkreis zu erweitern. Ebenfalls kannst du über das integrierte E-Mail-Marketing Neukunden gewinnen und mit dem bestehenden Kundenkreis per Newsletter in Kontakt treten.

Ein integrierter Blog samt Podcastfunktion ist dein Sprungbrett für dein eigenes Content-Marketing, dass du mit dem in die Spreadmind Plattform ebenfalls integrierten SEO-Tool analysieren und für die Suchmaschinen optimieren kannst, damit deine Website sowie deren Inhalte von mehr Menschen gefunden werden und du mit deinem Wissen einen größeren Kreis von Interessenten und potenziellen Kunden erreichen kannst.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Spreadmind als Zahlungsanbieter für Online-Kurse im Reseller-Modell ist die vollständige Übernahme des Forderungsmanagements. Das bedeutet, dass nicht nur die Rechnungsstellung automatisch für dich übernommen wird, sondern auch das Mahnwesen bis hin zum personalisierten Inkasso automatisiert erfolgt, falls Zahlungen deiner Kunden für deine digitalen Produkte ausbleiben sollten. Außerdem wird die korrekte Umsatzsteuer für deine Verkäufe berechnet und abgeführt. Was Spreadmind ebenfalls auszeichnet, ist der persönliche Endkundensupport. Das heißt, dass der Support nicht nur dir als Spreadmind Autor, sondern auch deinen Endkunden bei technischen und vertragsrelevanten Fragen und Problemen weiterhilft, wenn diese beispielsweise Fragen zum Bestellvorgang oder der Buchhaltung haben.

Also auch, wenn du mal im Urlaub sein solltest, haben deine Kunden trotzdem immer einen technischen Ansprechpartner. So musst du dich z.B. auch nicht um die Verwaltung möglicher Abonnenten kümmern, weil die Spreadmind Buchhaltung sogar die Abo-Kündigungen und anderes für dich abwickelt und dabei deine festgelegten Laufzeiten und Kündigungsfristen berücksichtigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.