Spreadmind ist deine Udemy Alternative für Online-Kurse

Spreadmind ist deine Udemy Alternative

Weiterbildung ist heutzutage ein sehr wichtiges Thema, da die beruflichen Anforderungen immer weiter steigen. Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist E-Learning ein gefragtes Instrument zur digitalen Wissensvermittlung, dem der Wunsch nach Lerninhalten gegenüber steht, die flexibel und unkompliziert  sowie jederzeit und für jeden Menschen von überall aus verfügbar sind. Udemy bietet seinen Nutzern einen riesigen Marktplatz für Online-Kurse, der neben beruflicher Fortbildung auch private Themen abdeckt. Warum Spreadmind die ideale Udemy Alternative ist, um dein eigenes Online Business aufzubauen und dein Expertenwissen zu verbreiten, zeige ich dir in folgendem Artikel!

 

Udemy – was ist das?

Udemy ist eine US-amerikanische E-Learning-Plattform, die mit weit über 150.000 Kursen der größte Marktplatz für Online-Kurse der Welt ist. Das Angebot an Themenbereichen und verfügbaren Sprachen ist äußerst vielseitig, da von spezialisierten Themen wie Business, Informatik und Lifestyle bis hin zum Hobbybereich Kurse zur Verfügung stehen. Udemy ist vor allem auf Video-Kurse spezialisiert, zu denen ergänzend weitere Medienformate hochgeladen werden können. Grundsätzlich darf jeder sein Wissen auf Udemy über einen Online-Kurs teilen, ähnlich also wie bei Wikipedia.

Die Qualität der Kurse wird über ein Bewertungssystem durch die Kursteilnehmer beurteilt werden. Es stehen sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Kurse bei Udemy zur Verfügung, von denen man als Dozent beliebig viele erstellen und ohne Hosting-Gebühren anbieten kann. Der Vorteil der Plattform ist, dass Online-Kurse durch den großen Marktplatz einfach und themenbezogen von potenziellen Käufern gefunden werden können. Du kannst dich also einerseits als Interessent zur Weiterbildung durch Kurse anmelden, andererseits als Dozent, der Wissen durch Kurse vermittelt.

Wenn du also einen Online-Kurs erstellen möchtest, diesen einer großen potenziellen Käuferschaft zur Verfügung stellen oder deine Kundenbasis erweitern möchtest, um dir dadurch ein regelmäßiges Einkommen zu generieren, ist Udemy die passende Plattform dafür. Zudem gibt es noch Udemy Business, eine Lernplattform für kleine und große Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen.

Es dient als Online-Schulungstool, über das Unternehmen ihren Angestellten Zugriff auf ausgesuchte Kurse von Experten bereitstellen und diesen so eine effiziente Weiterbildung ermöglichen können. Über ein Dashboard kann der jeweilige Fortschritt der Kursteilnehmer überwacht werden.

 

Was ist Spreadmind?

Spreadmind ist die Udemy Alternative, wenn du nicht einer unter vielen sein, sondern dir mit deinem Wissen, dass du dir als Berater, Coach, Experte oder Trainer erarbeitet hast, ein eigenes Online Business schaffen möchtest. Als All-in-One-Lösung für Online-Kurse steht dir bei Spreadmind eine komplette Online-Kurs-Plattform samt Website-Builder für die individuelle Gestaltung und den Aufbau deiner Webpräsenz zur Verfügung. Zudem übernimmt Spreadmind als Zahlungsanbieter die gesamte Abwicklung der Zahlungen samt Rechnungserstellung für dich.

Neben der Möglichkeit, verschiedenste Arten von Medien zu individuellen Online-Kursen für deine Zielgruppe zu kombinieren, bietet dir Spreadmind eine Vielzahl nützlicher Online-Marketing-Tools, um dein Online Business zu digitalisieren und automatisieren. Beispielsweise kannst du das integrierte Partnerprogramm für den Vertrieb über Affiliate Marketing nutzen, das E-Mail-Marketing-Tool für das Versenden von automatisierten Newslettern oder das SEO-Tool zur Suchmaschinen-Optimierung deiner Seiteninhalte.

Um dein Content Marketing auf die nächste Stufe zu heben und mehr Besucher auf deine Seite aufmerksam zu machen, hast du die Möglichkeit, den integrierten Blog und einen eigenen Podcast zu nutzen. Mit Spreadmind bist du also dein eigener Herr über die Erstellung, den Verkauf und die Vermarktung deiner Online-Kurse und dabei nicht auf andere Anbieter angewiesen. Spreadmind bietet dir dabei alle wichtigen Funktionen und eine umfassende Unterstützung aus einer Hand. 

VergleichskriteriumSpreadmindUdemy
Transaktionsgebühren7,2% + 0,35€ Gebühr3% - 63%
monatliche Kostenab 32,50€keine, erst bei Verkauf
DSGVO-konform𐄂
eigene Online-Kurs-Plattform𐄂
Landingpages𐄂
Website Builder𐄂
Individuelles Design𐄂
integrierter Mitgliederbereich𐄂
integriertes E-Mail-Marketing𐄂
integriertes SEO-Tool𐄂
Blog- und Podcastfunktion𐄂
Affiliate Management𐄂
Zahlungsanbieter mit Rechnungserstellung
ZahlungsartenSEPA Lastschrift, Paypal, Kreditkarte, Giropay, iDeal, Sofortüberweisung, epsKreditkarte,
Paypal,
Payoneer,
Lastschrift¹, Überweisung¹
Berechnung und Abführung der korrekten Mehrwertsteuer
Forderungsmanagement mit Mahnwesen & Inkasso𐄂
keine externen Anbieter für ganzheitliches Experten-Business notwendig𐄂
persönlicher Endkundensupport𐄂
Eigene App𐄂

¹Nur als US-Kunde verfügbar

Wie steht es um die Gebühren & Kosten im Vergleich?

Wenn du dich als Dozent bei Udemy registrieren möchtest, ist dies zunächst kostenfrei. Erst, wenn einer deiner Online-Kurse gekauft wird, fallen pro Verkauf Kosten in Form von Gebühren an. Diese betragen mindestens 3% zuzüglich Transaktionssteuern, Mobile-Gebühren und Beträgen in Zusammenhang mit Dritten, zum Beispiel beim Affiliate Marketing oder einem Marketing-Programm. Diese Gebühr gilt jedoch nur, wenn dein Kurs über einen sogenannten Dozentengutschein oder einen Referral-Link gekauft wurde, also über eine Promoaktion, die von dir als Dozent selbst gestartet wurde. Bevor du mit deinen Online-Kursen Geld verdienen kannst, musst du die erforderlichen Steuerformulare ausfüllen, da Udemy ein US-Anbieter ist. 

Wenn du nicht an einem Marketing-Programm von Udemy teilnimmst oder ein Käufer deinen Kurs über eine Werbeanzeige von Udemy bzw. direkt im Marktplatz entdeckt und gekauft hat, beträgt die Gebühr ganze 63% und kann durch Abzüge wie zum Beispiel Erstattungen von Teilnehmern noch weiter steigen. Unabhängig davon, in welcher Währung dein Kurs gekauft wurde, wird dir als Dozent die Zahlung immer in US-Dollar ausgewiesen. Somit können weitere Kosten in Form von Gebühren auf dich zukommen.

Wenn du es als Dozent in den Kreis der ausgewählten Experten von Udemy Business geschafft hast, wirst du nicht pro verkauftem Kurs bezahlt, sondern nach tatsächlichem Konsum der Kursinhalte. Ein Viertel des Umsatzes, den Udemy mit den monatlichen Abogebühren der Business-Kunden generiert, wird für den Umsatz der Dozenten als sogenannter Dozentenumsatz-Pool zur Verfügung gestellt.

Der Konsum setzt sich dabei aus der Minutenanzahl zusammen, in denen entweder Videos angeschaut oder aktiv Quizzes, Tests, Übungen oder Prüfungen durchgeführt wurden. Der jeweilige Anteil eines Dozenten am Umsatz errechnet sich durch den Anteil an der Gesamtzahl der Minuten, die in allen Business-Kursen konsumiert wurden. Wenn also beispielsweise der Anteil deiner Kurse am gesamten Monatskonsum aller Business-Kurse 10% ausmacht, bekommst du 10% des Dozentenumsatz-Pools ausbezahlt. 

Spreadmind arbeitet hingegen mit verschiedenen Preis-Paketen, die du ab 32,50 € monatlich buchen kannst und direkt Zugang zu deiner eigenen Online-Kurs-Plattform hast. Spreadmind tritt als Udemy Alternative ebenfalls als Reseller auf und übernimmt die vollständige Zahlungsabwicklung deiner verkauften Kurse für dich. Für jede Transaktion fallen 7,2% + 0,35 € Provision an.

Sämtliche Kosten und Gebühren, die zum Beispiel durch Verwendung von Zahlungsprovidern wie PayPal anfallen, sind dabei bereits integriert. Somit hast du eine transparente und einheitliche Gebühr ohne versteckte Kosten, die durch unterschiedliche Verkaufsszenarien entstehen könnten.

 

Udemy vs Spreadmind – Marktplatz oder eigene Online-Kurs-Plattform?

Udemy Alternative

Bei Udemy bist du mit deinem Online-Kurs Teil eines riesigen Marktplatzes mit vielen weiteren Dozenten zusammen. Mit Spreadmind als Udemy Alternative schaffst du dir deine eigene Online-Kurs-Plattform.

Udemy bietet als Marktplatz für Online-Kurse eine einfache Möglichkeit, als Dozent Kurse zu erstellen und zu verkaufen. Dazu stehen dir alle erforderlichen Tools zur Verfügung. Nach der Anmeldung kannst du deinen Kurs in ein voreingestelltes Layout hochladen und verschiedene Vorlagen nutzen, um den Kurs gestalterisch an die jeweilige Branche oder ein bestimmtes Thema anzupassen.

Auf der einen Seite musst du dich zwar nicht mit komplexen Designanpassungen oder Programmierung auseinandersetzen, kannst dich aber auch nicht wirklich gegenüber deinen Mitbewerbern hervorheben und hast somit keine Optionen für ein eigenes Branding. Über ein integriertes Tool namens “Plattform-Einblicke” hast du die Möglichkeit, die Nachfrage und den Umsatz zu einem bestimmten Kursthema zu recherchieren. So kannst du gezielt nach Nischen suchen, zu denen Nachfrage vorhanden, das Angebot aber gering ist. Das Tool ermöglicht allerdings lediglich die Suche nach englischen Begriffen.

Udemy ermöglicht einen einfachen Einstieg in das Business mit Online-Kursen und bietet einen Anreiz, eigene Kunden für sich zu gewinnen, indem du direkt Zugriff auf viele potenzielle Kunden hast und durch den bereits vorhandenen Marktplatz keine Maßnahmen für das Marketing oder den Aufbau einer Marke deinerseits notwendig sind. Durch die gute Community ist es ebenfalls möglich, dass sich gute Kurse schnell herumsprechen. Zudem verfügt Udemy über gute SEO-Rankings zu vielen Themengebieten.

Da Udemy jedoch die Marketingmaßnahmen für dich übernimmt, werden natürlich auch viele andere Kurse beworben, die thematisch mit deinen Kursen vergleichbar sind. Dadurch findet in der Praxis häufig ein Preiskampf der Dozenten und Kursanbieter statt, da meist die günstigsten Kurse gekauft werden. Zwar kannst du als Dozent deine eigenen Preise (bis zu 200 $) für die Kurse anlegen, jedoch ist der Umsatzanteil, wenn du nicht am Marketing-Programm teilnimmst, vergleichsweise deutlich geringer, als wenn Udemy die Kurse für dich bewirbt.

Dies habe ich dir bereits beim Punkt “Gebühren & Kosten” gezeigt. Zudem führt Udemy im eigenen Marketing-Programm Rabattaktionen durch, was bedeutet, dass Kurse weit unter dem eigentlichen Preis verkauft werden können oder auch alle Kurse auf dem Marktplatz zum Beispiel für 10 $ angeboten werden. Wenn du also auf Udemy erfolgreich sein möchtest, solltest du sehr viele Online-Kurse anbieten und bei den Rabattaktionen über Masse verkaufen, da der Umsatz ansonsten sehr überschaubar ist. 

Daher würde ich dir empfehlen, dein eigenes Online Business aufzubauen, bei dem du über die Preise sowie das Marketing deiner Kurse selbst verwalten und dir mit deinem persönlichen Branding eine eigene Marke aufbauen kannst. Spreadmind ist dazu als Udemy Alternative bestens geeignet. Während du bei Udemy lediglich einzelne Kurse verkaufen kannst, kannst du dir mit Spreadmind deine eigene Online Akademie erschaffen und die Kurse wie bei Netflix als Abomodell anbieten. Zudem kannst du ebenfalls ohne Programmierkenntnisse dein ganz persönliches Design für Kursseiten, Landingpages etc. kreieren.

Dazu stehen dir über 1500 Designvorlagen zur Seite, die du individuell nach deinen Wünschen anpassen kannst – passend zu deinem Experten Branding. Wir übernehmen das komplette Hosting deiner Online-Kurs-Plattform für dich – diese kannst du durch deine eigene Domain mit deinem Wunschnamen komplett auf dein Business und deine Expertise personalisieren.

Wie schon gesagt, ist es nicht empfehlenswert, deine Online-Kurse und anderen digitalen Produkte über einen externen Marktplatz anzubieten, wenn du vorhast, dich strategisch am Markt zu positionieren und dir eine eigene Marke aufbauen möchtest. Spreadmind ermöglicht dir als Udemy Alternative, eine eigene E-Mail-Liste mit potenziellen Kunden zu erstellen oder alternativ – eine bereits erstellte Liste einzubinden.

So bist du grundsätzlich von weiteren Plattformen unabhängig und kannst es einrichten, weitere Teile deines Business zu automatisieren und digitalisieren, damit wir diese für dich übernehmen können. Du kannst deine Spreadmind Plattform samt umsatzstarker Verkaufsseiten dazu nuten, digitale Leads zu generieren und neue Kunden zu gewinnen. Indem du deine Coachings, Online-Kurse, Seminare, Trainings und vieles mehr automatisiert verkaufst, kannst du letztlich dein komplett digitales Experten-Business betreiben.

 

Verschiedenste Features & Medienformate für abwechslungsreiches Lernen mit Online-Kursen

Udemy bietet als Video-On-Demand-Plattform direkten Zugang zu Online-Kursen nach erfolgter Bezahlung. Positiv wird vor allem das sehr umfangreiche Angebot an Online-Kursen, die Funktionalität der Website sowie die benutzerfreundliche und einheitliche Gestaltung der Oberfläche. Als Benutzer kann man alle Kursprüfungen anschauen und erhält eine vollständige Beschreibung der Kursinhalte samt Dauer der einzelnen Module.

Einmal gekauft, hat man immer Zugriff auf einen Online-Kurs, welcher so oft wie man möchte und ohne zeitliche Begrenzung durchgearbeitet werden kann. Zwar kannst du als Dozent die Videos mit optionalen Text- und Audiolektionen sowie weiteren Begleitmaterialien samt Aufgaben, Quizzes und Übungen sowie Untertiteln in verschiedenen Sprachen ergänzen, jedoch muss ein Kurs mindestens zu 80 % aus Videos bestehen und aus mindestens 5 Lektionen oder Modulen bestehen. Generell kannst du Online-Kurse in fast jeder Sprache erstellen.

Allerdings hat die Wahl der Sprache Auswirkungen darauf, über welche Suchfilter und Keywords dein Kurs gefunden werden kann. Zwar werden die meisten Online-Kurse auf Englisch angeboten, jedoch finden sich im Gegensatz zu vielen anderen internationalen Kursplattformen und Marktplätzen auch viele deutsche Lerninhalte. Zudem deckt Udemy durch die Masse auch viele weniger populäre und bekannte Themen ab, sodass du auch bei einem Interesse an speziellen Nischenthemen fündig werden bzw. als Dozent entsprechende Inhalte erstellen kannst, die Interesse erwecken.

Neben der Erstellung von reinen Kursen für einen Praxistest zur Vorbereitung auf eine Prüfung gibt es bei Udemy auch zahlreiche weitere nützliche Features. So steht zum Beispiel eine App für Android und iOS zur Verfügung, über die Kursteilnehmer Kursinhalte downloaden und von überall aus konsumieren bzw. auch neue Kurse kaufen können. Neben der Möglichkeit für Drip Content kannst du als Dozent ein Zertifikat für Kursteilnehmer ausstellen lassen, die den Kurs erfolgreich absolviert haben, und das auch ohne Test. Mit der Lesezeichen-Funktion können Kursteilnehmer den aktuellen Stand des Kurses für später speichern.

Mit Spreadmind als Udemy Alternative hast du die freie Wahl, wie du deine Online-Kurse gestaltest, um deine Zielgruppe abzuholen und die Inhalte für die verschiedenen Lerntypen abwechslungsreich zu gestalten. Du kannst die Kurse in einzelne Module, Lektionen und Themen untergliedern und jeden einzelnen Bestandteil des Kurses mit unterschiedlichen Medientypen gestalten.

Neben reinem Text kannst du beliebig Videos und Audiodateien sowie weitere ergänzende Medien wie Test, Quizzes, Prüfungen, Checklisten, eBooks und vieles mehr einbinden, um die Motivation der Teilnehmer aufrecht zu erhalten und deren Lernfortschritt zu sichern und zu kontrollieren. Dazu dient auch die Möglichkeit des Drip Content, also das gezielte Freischalten bestimmter Lektionen und Inhalte abhängig vom Kursfortschritt. Es gibt auch keine Begrenzung, was den Mindestanteil bestimmter Medienarten oder dem strukturellen Aufbau angeht.

Als Dozent kannst du ebenfalls festlegen, dass ein Zertifikat nach erfolgreichem Absolvieren eines Kurses für einen Teilnehmer erstellt werden soll. Dabei kannst du selbst entscheiden, wie lange der Teilnehmer mindestens im Kurs verbracht haben muss, ob er bei den Tests und Zwischenprüfungen eine bestimmte Quote oder Punktzahl erreicht haben muss oder ob er das Zertifikat unabhängig von diesen Faktoren nach Durcharbeiten aller Lektionen und Kursinhalte bekommt. Außerdem steht dir das Event Ticketing zur Verfügung, mit dem du online Tickets zu Seminaren, Coachings und weiteren Veranstaltungen vor Ort an deine Kunden verkaufen kannst.

 

Spreadmind bietet als Udemy Alternative alle wichtigen Zahlungsmöglichkeiten für deine Kunden 

Als Dozent bietet dir Udemy eine eingebaute Zahlungsabwicklung und deine Kunden können die Kurse wahlweise über Kreditkarte, Stripe, Payoneer oder Paypal bezahlen. Lastschrift und Überweisung stehen nur für US-Kunden zur Verfügung. Die Zahlungen deiner Kursteilnehmer werden also an Udemy überwiesen und der Anbieter zieht die Transaktionsgebühren sowie weitere Steuern von diesem Betrag ab und verrechnet Erstattungen, Korrekturen etc. Der Restbetrag wird an dich ausbezahlt.

Die Kursteilnehmer haben dabei die Möglichkeit, 30 Tage lang den Kurs bei Nichtgefallen zurückerstattet zu bekommen. Dazu müssen sie ein Formular ausfüllen und Udemy kümmert sich um die Erstattung. Allerdings gibt es dabei ein System, das Missbrauch verhindern soll. So gibt es eventuell keine Erstattung, falls ein Kursteilnehmer bereits alle Kursinhalte heruntergeladen hat oder bereits häufiger Kurse erstatten lassen hat. 

Spreadmind bietet als Zahlungsanbieter ebenfalls ein 14-tägiges Rückgaberecht für deine Kunden an. Außerdem übernehmen wir die komplette Zahlungsabwicklung samt Rechnungserstellung und korrekter Berechnung der Steuer, die für die unterschiedlichen digitalen Produkte in verschiedenen Ländern anfällt. Spreadmind agiert als Reseller und übernimmt den gesamten Verkaufsprozess für dich.

Selbst wenn es einmal Unstimmigkeiten bei Zahlungen geben sollte, kümmert sich Spreadmind um das Forderungsmanagement samt Mahnwesen und Inkasso. Du bekommst einmal im Monat eine Abrechnung für deine Buchhaltung und eine ordentliche Abrechnung für das Finanzamt. Für deine Kunden stehen eine Vielzahl der beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten beim Kauf von Online-Kursen und anderen digitalen Produkten zur Verfügung. Diese können neben PayPal und Kreditkarte auch mit iDeal, eps, Giro Pay, Sofortüberweisung und SEPA-Lastschrift bezahlen – bei Bedarf sogar in Raten.

 

DSGVO – vollständige Rechtssicherheit im deutschsprachigen Raum

Bei US-Anbietern wie Udemy besteht immer ein Risiko, was die Rechtssicherheit hinsichtlich der DSGVO angeht und gegebenenfalls Probleme und Kosten mit sich führen kann. Wenn du dir im deutschsprachigen Raum ein Online Business aufbauen möchtest, kann es also ein entscheidender Faktor sein, ob du dich für eine deutsche oder beispielsweise eine amerikanische Online-Kurs-Plattform entscheidest.

Spreadmind arbeitet als Unternehmen mit Sitz in Deutschland vollkommen konform mit den Richtlinien der DSGVO. Was dies für dich und dein Business bedeutet, erfährst du in unserem DSGVO-Artikel. Du kannst Spreadmind als Udemy Alternative also vollkommen rechtssicher nutzen, was dir einiges an Arbeit und auch möglichen Anwaltskosten ersparen kann.

Udemy Alternative

Mit Spreadmind ald Udemy Alternative digitalisierst und automatisierst du dein Expertenwissen und kreierst so dein eigenes Online Business.

Eigenes Marketing mit nützlichen Tools vs. Udemy Deals-Programm 

Wie schon gesagt, hilft dir Udemy als Dozent mithilfe von verschiedenen Marketing-Tools, deine Kurse zu vermarkten. Die Rechte an den Inhalten bleiben bei dir und du gewährst Udemy ausschließlich eine Lizenz zur Bereitstellung des Kurses auf der Plattform und die Bewerbung auf anderen Websites. Das Geschäftsmodell scheint jedoch vorrangig darauf ausgerichtet zu sein, möglichst viele Interessenten und damit potenzielle Kunden auf die eigene Plattform zu bringen. Aus diesem Grund wird mit tausenden Kursen neben deinen eigenen geworben.

Du hast dabei also keinerlei Einfluss darauf, ob deine Kurse in der Marketing-Kampagne von Udemy, dem Deal-Programm, berücksichtigt und zum Beispiel im E-Mail-Marketing beworben werden. Und selbst wenn dies der Fall sein sollte, muss sich dein Kurs immer noch gegen die anderen Kurse behaupten, die ebenfalls promotet werden, was durch das Bewertungssystem nicht einfach ist. Dies ist die einzige Möglichkeit, Marketing zu betreiben, da es bei Udemy keine individuell anpassbaren Landingpages für deine Kurse gibt, über die du Interessenten gezielt auf deine Kurse aufmerksam machen könntest. 

Spreadmind bietet sich dir als Udemy Alternative als starker Partner zum Verkauf und der Vermarktung deiner Online-Kurse an. Dazu stehen dir zahlreiche, in die Plattform integrierte Online-Marketing-Tools zur Seite. Diese kannst du nicht nur zur Pflege deines bestehenden Kundenstamms, sondern auch zur strategischen Gewinnung von Neukunden verwenden. Den Beziehungsaufbau zu deiner Leserschaft kannst du mithilfe automatisierter Newsletter des E-Mail-Marketing-Tools forcieren. Mit dem SEO-Tool kannst du deine gesamte Online-Kurs-Plattform fit für die Ansprüche der Suchmaschinen machen.

Mit dem integrierten Blog und einem eigenen Podcast kannst du dein Content Marketing befeuern und mehr Besucher auf deine Seite locken. Den Vertrieb hievst du mit dem integrierten Partnerprogamm für das Affiliate Management auf ein neues Level. Üblicherweise benötigst du für diese ganzen Funktionen eine Vielzahl von Tools, die schnell ins Geld gehen können. Damit du dich voll und ganz auf dein Marketing konzentrieren kannst, findest du alles wichtige rund um die einzelnen Tools auf der Spreadmind Funktionen Seite.

 

Die Kursteilnehmer möchten sich untereinander austauschen? Kein Problem – erstelle einen Mitgliederbereich! 

Als Dozent hast du bei Udemy die Möglichkeit, ein eigenes Profil zu erstellen, in dem du dich selbst vorstellen kannst und über das dich deine Kursteilnehmer bewerten können. Außerdem haben die Kunden über das Profil die Möglichkeit, dich bei Fragen oder Problemen zu Lerninhalten öffentlich oder privat anzuschreiben, entweder per Mitteilung oder E-Mail.

Unterhalb jedes Kursvideos gibt es zudem die Q&A-Sektion, über welche die Teilnehmer Fragen mit dir als Dozent oder anderen Kursteilnehmern klären können. Des Weiteren gibt es einen Bereich, in welchem du als Dozent Ankündigungen für deine Kursteilnehmer anzeigen lassen kannst. Udemy stellt für diese auch ein Tool zur Verfügung, in dem sie sich direkt untereinander Nachrichten schicken können, um sich untereinander über die Kursinhalte auszutauschen oder sich gegenseitig zu unterstützen. 

Spreadmind ist nicht einfach ein Marktplatz, über den jeder seine Online-Kurse hochladen und verkaufen kann. Als Udemy Alternative ist Spreadmind eine Plattform, die es dir ermöglicht, dein Wissen in Form von Online-Kursen und anderen digitalen Produkten zu verbreiten. Über einen exklusiven Mitgliederbereich, der nur für deine Kursteilnehmer zugänglich ist, teilst du deine Expertise auch nur mit den relevanten Personen.

Du bietest deinen Kunden einen virtuellen Raum zum thematischen Austausch über die Inhalte der Online-Kurse und gleichzeitig einen Ort des Miteinanders. Dabei behältst du jederzeit dein Überblick über die Teilnehmer, siehst die Lernfortschritte jedes Einzelnen und auch die Übersicht über deine verkauften Produkte sowie einzelner Transaktionen.

Spreadmind ermöglicht es dir, ganz einfach ohne großen Aufwand verschiedene Mitgliederbereiche zu erstellen, diese zu verwalten und dir auf Basis deiner Produkte eine Community zu schaffen, die du direkt zum Beispiel über E-Mail-Marketing mit Newslettern erreichen, mit diesen kommunizieren und über das Community Management führen kannst.

Das A & O von Spreadmind: Der persönliche Support – sogar für deine Endkunden

Udemy bietet umfangreiche Support-Funktionen zur Hilfestellung bei Fragen und Problemen an. So steht mit dem Teaching Center eine große Wissensdatenbank samt FAQ-Seite sowie Anleitungen zu verschiedenen Themen zur Plattform selbst als auch zur Einrichtung dieser zur Verfügung. Bei Erstellung, Vermarktung und Verkauf von Online-Kursen stehen dir neben der riesigen Community auch Tutorials sowie der hauseigene Support zur Verfügung, der über ein Ticket-System bzw. Kontaktformular per Mail zu erreichen ist und auch eine Chat-Funktion anbietet. 

Spreadmind ist als Udemy Alternative auf deinen Erfolg und deine persönliche Weiterentwicklung zur Verbreitung deines Wissens sowie deiner Expertise bedacht. Deshalb steht der umfassende Support per E-Mail nicht nur dir als Spreadmind Autor, sondern auch deinen Endkunden bei technischen und vertragsrelevanten Anliegen zur Seite.

Als Autor bekommst du zudem ein persönliches Onboarding in die Plattform, das dir den Start in dein eigenes Online Business so einfach wie möglich gestalten soll. Da unsere Kunden, die vielen durchdachten Details unserer funktionalen und nutzerfreundlichen Plattform zu schätzen wissen, bieten wir dir nicht nur die persönliche Unterstützung, sondern nehmen uns das Feedback sowie die Wünsche, Vorlieben und Bedürfnisse unsere Autoren zu Herzen und versuchen, auf dieser Basis unsere Plattform stetig weiterzuentwickeln.

Ein reger Kontakt zu unseren Kunden ermöglicht es uns, ihnen nicht nur den Aufbau, sondern auch die Weiterentwicklung ihres Experten-Business bestmöglich zu erleichtern. Absolviere jetzt den Machbarkeits-Check, um gleich herauszufinden, ob sich auch dein Vorhaben mit Spreadmind umsetzen lässt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.